hörbuch oder buch

also ich habe in meinem letzten urlaub zwei hörbücher (ein mann ein fjord gelesen von hape kerkeling, millionär gelesen von christoph maria herbst(teil2 von vollidiot von tommy jaud)) auf der hin- und rückfahrt gehört und muß sagen das es eine angenehme erfahrung war. jedoch ist es auf gar keinen fall vergleichbar mit einem buch. mir ist aufgefallen das wesentlich mehr hängen bleibt wenn ich ein buch lese als es mir vorlesen zu lassen. ausserdem finde ich 19,99 für die hörbuch cd´s auch viel zu viel geld, dafür das eine cd im regal verstaubt oder erst gar nicht im regal landet. ein buch macht sich immer gut im regal und wenn man vor seiner eigenen bibliothek steht ist es inspirierender als vorm cd regal! wichtig dabei ist natürlich das der lesestoff nicht nür männerromane beinhaltet…