Zug fahren

ich kann es einfach nicht verstehen warum die bahn nicht schon lange privatisiert worden ist. diese ganze verspätungen und ausfälle der züge würde es dann bestimmt nicht geben. eine gleichgültigkeit von jedem mitarbeiter und eine hinterlistige art der „angebote“ setzen dem ganzen noch die krone auf. da fragt mich dieser herr hinterm schalter ob ich für 1€ weniger das angebot mit der bahncard für drei monate haben möchte, ich denke das ist sehr nett und bejahe diese frage. kurz vor der unterschrift frage ich ihn was den nach den 3 monaten ist. ob die bahncard dann abgelaufen ist. die antwort war ich müsste dann schriftlich kündigen ansonsten gehe ich einen neuen vertrag ein der dann länger läuft und kosten verursacht. dann habe ich gemeint er dürfte mir dann doch das normale ticket verkaufen. als ich dann schließlich im zug saß kam auch schon die durchsage das wir eine verspätung von ca. 20 min haben werden. war echt klasse, schließlich hatte ich nur 15min. zeit in hannover umzusteigen. folge darauf war das ich nicht mit meinem ic (der hat nicht gewartet) sondern mit einem re die restliche strecke fahren durfte. diese halten ja an jeder telefonzelle. ich hasse diese einstellung anderen die zeit zu stehlen. eine frechheit!!!!

übrigens war der grund für die reise die messe light&building in frankfurt. dort war ich mit zwei kollegen und wir haben uns licht und leuchten angeschaut. war sehr interessant und ich freue mich auf donnerstag und freitag wo ich mit dem marcus wieder dort sein werde und mir weiteres anschauen kann. ausserdem habe ich am donnerstag abend eine standparty wo wir eingeladen sind und unser designentwurf (wir haben an einem award, luxfutura, für lichtdesign teilgenommen und auch gewonnen) prämiert wird. aus- und vorgestellt sind wir dort schon seit gestern. es läuft ein kurzer film und der wurde professionell vertont. den besuchern steht auch die möglichkeit aus ein kleines büchlein mitzunehmen in welches der luxfutura award erklärt wird und die leuchte auch nochmal vorgestellt wird. 

interessant war auf der messe unter anderem auch das die meisten stände absolut nicht behinderten gerecht aufgebaut sind. wieso mir das aufgefallen ist? naja, ich habe den ganzen tag jemanden im rollstuhl durch die messe geschoben. einer meiner kollegen schont so seinen fuß nach einer op.  wir hatten einen heidenspaß. erst dachten wir uns würden die witze bis zum nachmittag ausgehen, aber dem war nicht so. teilweise haben wir ihn auf einen messestand gehoben und sind dann einfach weitergegángen. oder vorwärts auf eine stufe zufahren und erst kurz vor knapp stoppen. zwischendurch wenn die vertreter genervt haben hat er sich mal eben zum steve hawkins erklärt und nur noch gesabbert und mit einem auge gezwinkert. dann war schnell ruhe… also wirklich sehr lustig.

tina fährt morgen auf mittwoch zur messe und daher werde ich mein schatz jetzt ein paar tage nicht sehen. das gefällt mir ja überhaupt nicht. naja, zusammen werden wir wohl niemals fahren können.

heute hatte ich meinen letzten arbeitstag mit meiner lieben kollegin die birgit. wir haben fast 12jahre zusammen gearbeitet. nun ist vorbei. sie geht zwar erst ende april in mutterschutz, aber da wir nun bis ende april immer getrennt frei haben, werde ich nicht mehr in den genuss kommen mit ihr zu arbeiten. schade darum! wenn man mal überlegt was man so alles erlebt hat. sicherlich ist nicht immer alles friede freude eierkuchen, aber viel gelacht haben wir trotzdem. birgit, ich ünsche dir ein gesundes baby und eine schöne zeit. wir werden uns mal zum kaffee trinken treffen und über alte geschichten lachen.

tina hatte am dienstag und mittwoch in der letzten woche ihre prüfung. nun ist es diese woche die noch stressig ist und ab nächste woche sollte endlich alles wieder normal laufen. die kollegen die durch krankheit ausgefallen sind kommen (hoffentlich) wieder. urlauber und prüflinge sind dann auch wieder da… ich denke das bald wieder zeit ist sich mit freunden zu treffen. darauf freue ich mich gewaltig (gruß an peter).

in 14 tagen habe ich ulaub. und zwar für wiederum 14 tage. der erste in diesem jahr der zum urlaub machen geplant ist. die woche im februar war ja leider sehr stressig. diesmal wirds deutlich gemütlicher. tina hat zur gleichen zeit frei. das alleine ist schon gold wert.

könnte ja die ganze zeit weiter schreiben um das chaos im kopf mal auf papier monitor zu bringen. stoppe aber hier umweiter transformers zu schauen. brauche nun ablenkung um schlafen zu können.

grüße der marsrot