mailand

bin nun 3 tage in mailand. neben dem besuch der euroluce, ist ja schließlich ein bezahlter trip von der firma, steht der besuch des mailänder doms an. unsere chefin gönnt uns, einem kollegen und mir, neben der arbeit auch etwas mailänder kultur.  melde mich also hiermit offiziell ab. werde ab montag berichten wie es war!

liebe werbefuzzies

wieso glaubt ihr eigentlich, dass ein gestelltes interview glaubhaft wirkt? nur weil, angeblich, jemand ganz dolle erfahrung mit etwas gemacht hat, und dies nun allen mitteilen möchte, kauft es trotzdem kein schwein! und nur mal so als denkansatz: tante klementine war mit ihrem kittel und hausfrauen frisur authentisch. eine frisch gestylte, hippe, junge mutter in weißer bluse und perfekt aufgeräumter wohnung, die so tut als wenn ihr waschmittel die welt retten könnte, ist unglaubhaft! auch der kurier dienst, der überhaupt keine zeit hat, aber wenigstens eben erwähnen möchte, dass seine waffelschnitte sooo lecker sei, steht nicht gerade in der gunst der zuschauer weit oben. wer keine zeit hat, soll die klappe halten und weitermachen. dieselbe masche versuchte auch schon „nimm3“ und „hinter bielefelds echte“. letzteres nervt besonders mit seiner so ehrlichen überaschtheit. „ich dachte erst, es wäre der gleiche mist wie immer. nun hat er einen flüssigen kern“ – na und? warum fällt euch denn nichts neues mehr ein? ist der werbe etat zu gering? tut uns alle einen gefallen und werdet entweder informativ oder wieder kreativ, danke!

kinderbonus

heute hat uns der staat ganze 100,-€ überwiesen. schade das wir keine 25 kinder haben, dann hätte uns die regierung 2500,-€ überwiesen. dafür tuts ja ein 9 jahre altes auto. ihr dummbatzen in berlin, ihr seid so selten dämlich. aber danke trotzdem…